10% Rabatt auf ALLES - Rabattcode VALENTINSTAG

Grundpflege von Mineralien und Mineralperlen

Damit Ihre Perlen und Ihr Mineralschmuck so lange wie möglich halten, müssen Sie sie richtig pflegen. Und zwar unabhängig davon, ob Sie an ihre esoterische Wirkung glauben oder nicht. Jedes Mineral hat seine eigenen natürlichen Eigenschaften - Härte, Brüchigkeit oder Empfindlichkeit. Mineralien können mit der Zeit erodieren oder beschädigt werden. Um dies zu vermeiden, geben wir Ihnen einige Tipps für die richtige Pflege.

1. Wie soll man die Armbänder tragen und aufbewahren

Mineralsteinarmbänder können jeden Tag getragen werden. Wenn Sie sie wegen der Wirkung von Mineralien tragen oder ihre Kraft nutzen wollen, um ein Ziel zu erreichen, empfehlen wir Ihnen, sie jeden Tag zu tragen. In der Regel können Sie selbst bestimmen, wann Sie das Armband tragen und wann Sie es zu Hause lassen wollen. Wenn Sie das Armband gerade nicht tragen, empfehlen wir, es in einem Schmuckkästchen, einem Stoffbeutel, einer Schublade oder an einem dunklen Ort aufzubewahren. Bei direktem Lichteinfall können die Perlen ausbleichen und ihre Farbe verlieren. Einige Arten wie Türkis oder Rosenquarz sind sehr anfällig für das Ausbleichen durch Sonnenlicht. Achten Sie auch darauf, dass sich Ihre Mineralien nicht an anderen Schmuckstücken zerkratzen.

2. Wie soll man Mineralien reinigen?

Saubere Mineralien sind nicht nur eine Garantie für ein schönes Aussehen, sondern auch für ihre gute Funktion und Langlebigkeit. Achten Sie darauf, dass die Mineralien nicht mit Chemikalien (z. B. bei der Reinigung) oder mit Cremes und Parfüms in Berührung kommen. Deren Wirkung könnte die Oberfläche der Mineralien angreifen. Die meisten Mineralien können unter einem Strahl lauwarmen Wassers gereinigt werden. Waschen Sie das Armband zwischen den Fingern unter lauwarmem Wasser ab und tupfen Sie es anschließend mit einem Baumwolltaschentuch oder lassen Sie es trocknen. So werden Schmutz und Fett entfernt. Sie können das auf diese Weise gereinigte Armband sofort tragen oder in Ihrem Schmuckkästchen aufbewahren.

Wie Sie die einzelnen Mineralien reinigen können, erfahren Sie in unseren Produktbeschreibungen oder in unseren Blogartikeln.

3. Wann man die Armbänder ablegen sollte

Es wird empfohlen, die Mineralienarmbänder abzunehmen, wenn die Mineralien in irgendeiner Weise beschädigt werden könnten. Dazu gehören das Reinigen, die Verwendung von Chemikalien oder Momente, in denen die Gefahr besteht, dass das Mineral gestoßen wird oder zu Boden fällt (z. B. beim Sport, beim Umziehen, usw.).

Einige Mineralien sollten nicht mit Wasser in Berührung kommen. Dazu gehören Malachit, Selenit, Fluorit, Rhodonit, Lepidolith, Calcit und Hämatit. Malachit ist leicht giftig und setzt seine giftige Substanz im Wasser frei. Aus diesem Grund sollte man nicht damit baden und kein Wasser trinken, das mit den giftigen Substanzen des Malachits verunreinigt ist.

Mineralien müssen auch vor Sonnenlicht geschützt werden. Einige von ihnen können leicht verblassen. Amethyst zum Beispiel sollte vollständig vor starker Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Dámský náramek z minerálů, Achát, Opál Přírodní achát - korálky, praskané, červené